Chronik

CHEFS des Reitervereins Holzheim
  • Klaus Wilms seit 2017
  • Bernd Hoeveler 2001 – 2017
  • Georg Stamos 1984 – 2000
  • Adi Lück 1977 – 1984
  • Adi Delvos 1975 – 1977
    Chefs nach Neubeginn
  • Heinrich Wintzen 1922 – unbekannt

In seiner Tradition geht der heutige Reiterverein auf den im Jahr 1922 in der hauptsächlich von Landwirten des Ortes gegründeten „Reiterverein Holzheim von 1922 – In Treue fest“ zurück. Außer ein paar Fotos sind aus der Gründerzeit keine Dokumente und Aufzeichnungen mehr vorhanden. Allein die erhalten gebliebene Standarte ist heute noch im Besitz des Vereins.

Der Verein nahm von 1922 bis zum zweiten Weltkrieg am Schützenfest teil. Nach dem Krieg führten einige Reiter, darunter bereits Söhne der ursprünglichen Gründer, den Verein weiter und ritten u.a. unter der Führung des späteren Obersten Paul Birrewitz beim Geleit des Bischofs anlässlich der Kirchweih im Jahr 1950 mit. Im Zuge der zunehmenden Mechanisierung der Landwirtschaft und der damit verbundenen Abschaffung der Arbeitspferde verlor man wohl auch das Interesse an einem Reiterverein.

In der 1970er Jahren fanden sich im Wege der Verbreitung des Reitens als Volkssport auch einige schützenfestbegeisterte Reiter zusammen und beschlossen, die Tradition des alten Reitervereins Holzheim wieder aufleben zu lassen. Zu den Männern der „ersten Stunde“ gehörte 1975 u.a. der heutige Ehrenmajor des Grenadiercorps Adi Delvos, der erster Reiterchef wurde. Weitere Mit(st)reiter waren Albert Hoeveler, Ernst Hoffmann, Kaspar Schneider und Fred Vankann (heutiger Ehrenstandartenträger).

Bei der Anmeldung des „neuen“ Vereins stellte sich heraus, dass der Reiterverein niemals abgemeldet worden war. Mit dem Einverständnis der noch lebenden Gründer Karl Weyer, Heinrich u. Willi Gier, Andreas u. Peter Lyrmann, beschloss man als „Reiterverein Holzheim von 1922“ in die Fußstapfen des alten Vereins zu treten. Als äußeres Zeichen der Tradition übernahm man die bereits erwähnte Standarte.

Adi Delvos führte den Reiterverein bis 1977, daran anschließend wurde Adi Lück erster Vorsitzender und Chef, ab 1984 führte Georg Stamos (heute Ehrenchef) den Verein.

(Die obigen Informationen sind einem Beitrag vom heutigen Generaloberst Günter Mertens entnommen, den er für die Chronik anlässlich des 150jährigen Jubiläums des Bürger-Schützen-Vereins Holzheim verfasst hat. 2.2.2011we)

In den Reihen des Reitervereins befinden sich auch zwei ehemalige Schützenkönige. Im Schützenjahr 1992/1993 war es der damalige Reiterchef Georg Stamos und im darauffolgenden Schützenjahr 1993/1994 holte unser heutiger Reiterkamerad Peter-Josef Tillmann den Königsvogel von der Stange.

Im Jahr 2001 übernahm Bernd Hoeveler die Position des Ersten Vorsitzenden und Reiterchefs.

Seit den 1980er Jahren feiern die Reiter ihren zu Ehren ihres Siegers mit einem öffentlichen Reitersiegerball in der Mehrzweckhalle in Holzheim.

Beim Reitersiegerball 2011 überreichte der Heimatforscher Bernd Gerigk seinem Freund dem Reitersieger von 2010/2011 Erich Storch eine Chronik des Reitervereins, die die Ursprünge des Vereins bis in das Jahr 1832 zurückverfolgt.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.